Sport ist wichtig für die Gesundheit

Firmenfitness in Erding

Krankheiten am Arbeitsplatz und daraus resultierende Fehlzeiten sind nicht nur schlecht für den Mitarbeiter, sondern auch die Firma. Die Firma macht finanzielle Verluste und dass die Gesundheit für jeden Einzelnen extrem wichtig ist, das muss nicht gesagt werden. Schließlich sind Muskel-Skelett Erkranknungen die häufigste Ursache für Krankschreibungen. Aber nicht nur körperliche Beschwerden sorgen für Ausfälle. Stress und Burnout werden leider auch immer häufiger. Es ist also für alle Seiten ein Gewinn, wenn Unternehmer das Betriebliche Gesundheitsmanagement in ihrer Firma einführen. 

Auch angesichts des demografischen Wandels ist es wichtig, die Leistungsfähigkeit und Gesundheit der Mitarbeiter im Auge zu behalten. Und wer jetzt anfängt zu arbeiten, muss dies bis 67 tun. Es gibt also großen Bedarf, die Gesundheit der Mitarbeiter einer Firma zu erhalten. Letztlich wirkt sich dies auch positiv auf das Betriebsergebnis aus. Egal, ob es sich um Handwerksbetriebe oder Büros handelt, um große oder kleine Firmen: der Handlungsbedarf ist da und die Vorteile sind gewichtig.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Reduktion der Krankheitskosten um durchschnittlich 26,1%
  • Reduktion krankheitsbedingter Fehlzeiten um durchschnittlich 26,8%
  • Return on Invest (ROI) liegt bei 1:2,3 bis 1:5,9
  • Mehrkomponentenprogramme besonders effektiv
  • Körperliche Übungsprogramme höchste Evidenz
  • Kombination aus Verhaltens- und Verhältnisprävention

Quelle: iga-Report Nr. 13