Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Nutzungsbedingungen

Die TrePila Gesundheitsstudio GmbH gewährt dem Kunden während der offiziellen Öffnungszeiten, welche durch Aushang im Studio sowie auf der Internetseite www.trepila.de bekannt gegeben sind, und ab dem in der Trainingsvereinbarung befindlichen Trainingsbeginn, gegen das vereinbarte Entgelt, die Benutzung der vereinbarten und zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vorhandenen Leistungen.

2. Öffnungszeiten

Das TrePila Gesundheitsstudio GmbH ist berechtigt die Öffnungszeiten des Studios sowie das Kursangebot jederzeit neu festzulegen.
An Sonn- und Feiertagen hat die TrePila Gesundheitsstudio GmbH geschlossen.

3. Beginn und Dauer der Trainingsvereinbarung

3.1 Das Training beginnt mit dem auf der Trainingsvereinbarung vermerkten Datum.
3.2 Die Trainingsvereinbarung besteht zunächst für drei Monate (Grundlaufzeit).
3.3 Wird die Trainingsvereinbarung nicht spätestens mit einer Frist von zwei Wochen zum Ende der Grundlaufzeit schriftlich gekündigt, verlängert sich die Trainingsvereinbarung um weitere drei Monate.

4. Kündigung der Trainingsvereinbarung

4.1 Die Trainingsvereinbarung kann nach Ablauf von jedem Kurs (Kurslaufzeit entspricht 3 Monate) gekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich mindestens 14 Tage vor dem Kursende erfolgen.
4.2 Für den Zeitpunkt der Kündigung ist der Zugang der schriftlichen Kündigungserklärung bei der TrePila Gesundheitsstudio GmbH maßgeblich.
4.3 Soll einen Trainingsvereinbarung mit Ablauf der Grundlaufzeit enden, so kann die Kündigung bereits bei Abschluss der Trainingsvereinbarung auf der Vereinbarung vermerkt werden. Andernfalls ist die Regelung 4.2 zu beachten.

5. Höhe der Beiträge

5.1 Die Höhe der monatlichen Beiträge ist auf dem Vertragsformular geregelt.

6. Fälligkeiten

6.1 Die Trainingsgebühren werden per Bankeinzugsermächtigung (SEPA-Lastschriftmandat) eingezogen. Die Zahlung der Trainingsgebühren erfolgt monatlich jeweils am Monatsanfang.
6.2 Sollte der Kunde mit mindestens zwei Trainingsgebühren in Verzug kommen, so kann die TrePila Gesundheitsstudio GmbH die Trainingsvereinbarung aus wichtigem Grund kündigen und sämtliche Trainingsgebühren bis zum nächsten möglichen ordentlichen Kündigungstermin sofort fällig stellen. Die Nutzung der vereinbarten Leistungen können bereits mit dem Verzug eines Trainingsgebühren entzogen werden. Bei vom Vertragspartner zu vertretenden Rücklastschriften berechnet der TrePila Gesundheitsstudio GmbH eine Mahn- und Rücklastschriftengebühr in Höhe von 8,- €. Diese werden dem Kunden in Rechnung gestellt.
6.3 Starterpaket und Gurt
Der Betrag für das Starterparket und/oder den Gurt sind einmalige Gebühren. Sie werden bei Abschluss der Vereinbarung sofort fällig und werden zusammen mit dem ersten Beitrag abgebucht. Sie sind nicht erstattungsfähig.

7. Pflichten des Kundens

7.1 Änderungen des Namens, der Adresse und der Bankverbindung des Kundens sind der TrePila Gesundheitsstudio GmbH unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Verwaltungsgebühren und Mehraufwand, die mangels korrekter Daten (z.B. durch eine fehlerhafte Abbuchung) entstehen, sind vom Kunden zu tragen.
7.2 Der Kunde verpflichtet sich, jede bei Abschluss der Trainingsvereinbarung bekannte oder sich während des Trainingszeitraumes ergebende gesundheitliche Einschränkungen, welche den Kunden bei der Nutzung der vereinbarten Leistungen gesundheitlich gefährden könnte, den Mitarbeitern des Gesundheitsstudios unverzüglich mitzuteilen.
7.3 Der Kunde ist verpflichtet, sich an die vertraglichen Bestimmungen und die von der TrePila Gesundheitsstudio GmbH ausgegebene und im Studio ausgehängte Hausordnung in ihrer jeweils gültigen Fassung zu halten. Den Anweisungen des Personals ist in jedem Fall Folge zu leisten. Missachtet ein Kunde die Hausordnung oder Anweisungen des Personals, ist die TrePila Gesundheitsstudio GmbH berechtigt, die Trainingsvereinbarung nach Abmahnung außerordentlich zu kündigen. Davon unabhängig gilt ein außerordentliches Kündigungsrecht in besonders schweren Fällen des Fehlverhaltens oder aus wichtigem Grund. Die Trainingsgebühren für die Restlaufzeit werden in diesem Fall sofort fällig.
7.4 Vom Kunden wird erwartet, dass er sich zu den jeweiligen Kursen an- bzw. abmeldet. Dies geschieht entweder online über das Kurssystem, telefonisch oder per E-Mail. Ist eine Teilnehmerzahl von 10 TN erreicht, so kann der Kunde an diesem Kurs nicht mehr teilnehmen.

8. Stilllegungen

8.1 Ohne Angabe von Gründen
Die Trainingsvereinbarung kann während der Dauer des Kurszeitraumes (3 Monate) ohne Angeben von Gründen, pro Kalenderjahr drei Monate (entweder einzeln, oder zusammenhängend) stillgelegt werden. Die Ankündigung der Stilllegung muss mindestens 14 Tage vor Beginn beantragt werden. Stilllegungen erfolgen nur monatsweise und können nicht rückwirkend gewährt werden. Nach einer Stilllegung beginnt der Kurs von vorne (Für die Anrechnung des Kurses durch die gesetzlichen Krankenkassen ist es Voraussetzung, dass drei Monate zusammenhängend trainiert worden ist). Die Grundlaufzeit verlängert sich um die Dauer der Stilllegung, so dass nach einer Stilllegung die Trainingsvereinbarung nicht direkt gekündigt werden kann.
8.2 Krankheit und Schwangerschaft
Bei zeitnaher Vorlage eines ärztlichen Attestes, kann die Trainingsvereinbarung über den, auf dem Attest angegebenen Zeitraum, ausgesetzt werden. Nach dieser Stilllegung läuft der Kurs nach der Stilllegung weiter und beginnt nicht von vorne.
8.3 Während der Stilllegung ruht die Trainingsvereinbarung, eine Trainingsgebühr wird nicht erhoben.
8.4 Ein Rücktritt von der Stilllegung ist jederzeit möglich.

9. Schadensfall & Haftung    

9.1 Die TrePila Gesundheitsstudio GmbH haftet grundsätzlich nicht für Schäden, die dem Kunden im Rahmen der Angebotsnutzung entstehen. Ausgenommen hiervon ist die Haftung bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.
9.2 Die TrePila Gesundheitsstudio GmbH übernimmt keinerlei Haftung für Wertgegenstände. Das zur Verfügung stellen von Spinden begründet keinerlei Pflichten von der TrePila Gesundheitsstudio GmbH in Bezug auf die eingebrachten Gegenstände.

10. Nebenabreden/Teilnichtigkeiten

Mündliche Nebenabreden bestehen keine. Teilnichtigkeit bedeutet nicht Gesamtnichtigkeit.

11. Datenschutz

Die personenbezogenen Daten des Kundens werden von der Gesundheitsstudio TrePila GmbH gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung der optimalen Trainingsgestaltung verwendet.

12. Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Regeln nicht berührt.